Gemeinsam Lesen #2 – Der Schatten im Norden (P. Pullman)

Gemeinsam Lesen #2Gemeinsamlesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Der Schatten im Norden“ von Philip Pullman. Ich bin auf S. 221.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Dann ist es nämlich Russisch und in der lateinischen Schrift ergäbe dies…“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Das Buch beginnt etwas schleppend, nimmt dann aber an Fahrt auf. Da ich ein Fable für alles habe, was sich in der Zeit der Jahrhundertwende 19. auf 20. Jahrhundert bewegt, spricht mich die Geschichte sehr an. Gerade habe ich herausgefunden, dass es sogar eine Verfilmung dazu gibt. Toll finde ich, dass die Protagonistin (Sally) einen typischen „Männerberuf“ – nämlich Finanzberaterin – ausübt und dies auch mehrfach thematisiert wird. Erwähnenswert ist, dass es sich wohl um den zweiten Teil einer Serie handelt.

4. Beschreibe den Ort, an dem du dich befindest, egal ob es ein Zimmer, im Wald, auf der Straße, in einem Flugzeug… wo auch immer ist. 🙂

Ich befinde mich in meinem Arbeitszimmer, mit Klammerkind am Arm, das bei mir sein möchte (mein Großer), weil es wieder mal nicht schlafen kann. Das Arbeitszimmer ist etwa 16qm groß, unsere beiden Schreibtische aneinandergestellt und ringsherum befinden sich Regale mit Bastelsachen und meine Schulbücher und -ordner. Nicht sehr gemütlich, aber immerhin ist mein Schreibtisch aufgeräumt 🙂

Diese Frage finde ich gut und habe sie deshalb aus dem letzten „Gemeinsam lesen“ übernommen:

5. Wie heißt dein Protagonist und was ist seine herausstechende Charaktereigenschaft? Könnte dieser Protagonist im wahren Leben dein Freund werden?

Die Protagonistin heißt Sally Lockhart. Sie ist sehr neugierig und durchsetzungsfähig, genauso wie konsequent, was ich sehr mag. Bisweilen übernimmt sie sich sogar. Das finde ich spannend. Gleichzeitig kümmert sie sich um andere und ist sehr mitfühlend. Sie könnte definitiv eine Freundin werden.

Schatten_norden1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Immer noch „Der Schatten im Norden“ von P. Pullman. Ich bin auf S. 290.
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
„Doch ich glaube, dass die Passagierliste den Namen des Mannes enthielt, der Zeuge von *schreibichhierjetztnichthinverrätzuviel* Streit mit *ebenfallszensiert* war.“
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich bin gespannt, wie es mit Sally und Frederick weitergeht… das scheint sich doch wieder einzupendeln. Und ich freue mich darauf, den Film zu schauen ^^

4. Beschreibe den Ort, an dem du dich in deinem aktuellen Buch befindest!

Wir befinden uns in der Küche der Detektive Fred und Jim. Darin befindet sich ein altes Sofa, auf dem Sally sitzt, im Lehnstuhl am Kamin sitzt Fred, der seine Füße auf den Kohlekasten gelegt hat. Auf dem Tisch stehen eine Öllampe sowie eine Whiskyflasche mit Gläsern auf einem karierten Tischtuches. Außerdem liegen dort Spielkarten.

Advertisements

4 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen #2 – Der Schatten im Norden (P. Pullman)

  1. Salut, Miriam.
    Insgesamt könntest Du Dich an vier Krimis der „Sally Lockhart“-Reihe erfreuen. Weil ich eher aus der Film-Ecke komme kann ich Dir allerdings nur etwas über die TV-Adaptionen der zwei ersten Romane vorschwärmen. Und die sind in jeder Hinsicht gelungen. Ideal für Dein Faible der Zeit. Dickste Empfehlung.
    Anmerkenswert ist, daß Pullmans viktorianische Zeit einige Besonderheiten aufweist. Die Frauen sind emanzipierter, eine Heirat von Menschen unterschiedlicher Hautfarbe ist normal, in der Oberschicht leben nicht nur Weiße und es werden futuristische Erfindungen vorangetrieben. All dies nicht ostentativ und dadurch noch intensiver in der Wirkung.
    Schlicht eine Freude.

    bonté

    • Vielen Dank für die Hinweise! Ich wusste, dass es einen Vorgänger gibt, aber gleich zwei weitere? Das ist toll. Und wenn man bedenkt, dass mein Vater mir dieses Buch mitgegeben hat, weil er es irgendwo als reduziertes Mängelexemplar gefunden hat, freuts mich umso mehr.
      Mir ist auch schon aufgefallen, dass futuristische Erfindungen in den Romanen vorkommen, was mich ungemein freut, da ich auch Steampunk mag und da eine leichte Verbindung sehe.
      Also herzlichen Dank!
      Viele Grüße,
      Miriam

  2. …you’re welcome! 🙂
    Hmm, eine Neuerscheinung wie „Golem und Dschinn“ wäre wohl auch im Fahrwasser Deines Interesses.

    bonté

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s