Es tut sich was…dies und das

… ja, und zwar gibt es zumindest eine positive Sache zu vermelden: Mein Mann hat in jedem Fall schon mal die Zusage für eine halbe Stelle ander Uni. Das ist gut, hat aber den kleinen Nachteil, dass die auf 6 Monate begrenzt ist (wegen des Haushalts). Dann muss erst neues Geld bewilligt werden usw. Natürlich hat er sie angenommen, aber er wartet jetzt noch auf die Rückmeldung für eine andere Stelle, die ginge 16 Monate, was schon etwas mehr Erleichterung bringen würde. Aber so oder so haben wir ab April und spätestens Mai, wenn ich im Ref bin, dann ein etwas besseres Einkommen, so dass wir auch die Studienschulden dann zurückzahlen können. Ich bin sehr erleichtert.

Dazu habe ich ab jetzt immer Montags frei *freu*, was generell ein längeres Wochenende bedeutet – und ich zehre jetzt schon davon, bin entspannter.
Gestern waren wir auf dem Zeche Carl – Flohmarkt und obwohl nicht so ganz viel los war, bin ich wieder fündig geworden: Eine Matschhose für den Kleinen, Gummistiefel für den Kleinen, ein schönes Bilderbuch und eine Kassette „Mehr von den Kindern aus Bullerbü“.
Nachher gehts noch auf die Kinderfastnacht und ich bin mir nicht mehr so sicher, ob unsere Erwachsenenkostüme „Nonne und Mönch“ eine so gute Idee sind für die Fastnacht in einem Gemeindesaal der katholischen Kirche … Mal sehen. Irgendwie hab ich auch mehr Lust auf ein anderes Kostüm, aber so auf die Schnelle hab ich nichts. Vielleicht verkleiden wir nur die Kinder und fertig – heißt ja schließlich auch Kinderfastnacht.
Leider hab ich heute ziemliche Bauchschmerzen, keine Ahnung, woher die kommen, denn ich habe meiner Meinung nach nichts gegessen, was ich nicht dürfte. Werde wohl gleich mal Schwedenbitter nehmen müssen *bäääh*

Die Eingewöhnung des Kleinen im KiGa klappt prima: Er hat sogar schon da geschlafen. Ganz selbstverständlich hat er sich hinlegen lassen und ist einfach eingepennt. Wenn das mal so leicht bei uns funktionieren würde ^^. Er sagt jetzt auch seinen eigenen Namen (die Abkürzung), sagt „zu“, „bitte“ (auch in Kombi mit anderen Wörtern), Ball, Nucki, und weitere, die mir gerade nicht einfallen. Ist schon schön, wenn die Kleinen sich endlich mitteilen können, das erleichtert vieles.

Übrigens: Ich suche ein günstiges Notebook/einen Laptop mit W-Lan, Bluetooth und DVD-Brenner, der noch gut funktioniert und von vernünftiger Qualität sowie nicht zu alt ist (meiner ist 6 Jahre alt – das ist mir zu alt, denn er gibt auch schon den Geist auf, leider) – es hat nicht zufällig einer meiner Leser einen solchen günstig abzugeben? Meiner verbindet sich nur noch selten mit dem W-Lan und schaltet sich ab und zu gern aus, trotz Grundreinigung im November und Aufrüstung mit diversen Teilen… Ich wäre echt dankbar, wenn ich günstig an einen „neuen“ käme.

Advertisements

Flohmarktausbeute Zeche Carl

Gestern waren wir übrigens auch wieder auf einem Flohmarkt – der an der Zeche Carl (nächster Termin ist, glaube ich, 10.12.) bei suuuper-schönem Wetter und obwohl wir recht spät kamen, hab ich ein paar schöne Schnäppchen gemacht:

1) Das Spiel „Feste druff“ hat mir vom Namen her gut gefallen (ich alter Hesse, ich) und da ich Rollenspieler bin, hat es sich angeboten, das einfach mal mitzunehmen – ein Attacke-Parade-Spiel. Wir habens schon getestet und befinden: 2€ sind vollkommen ok. Zu mehreren macht es sicher ganz viel Spaß!

2)und 3) habe ich einer netten Dame für insgesamt 11€ abgekauft – ja, 11€, denn die Mütze und der Schal sind aus Biobaumwolle (eigentlich 10€ bei der Dame) und sind erfahrungsgemäß in der Anschaffung echt teuer. Das Ringelshirt hat mir für den Großen gut gefallen, hätte eigentlich 3€ gekostet.

4)Zwei laminierte Buchstaben-Nachfahrtafeln für das Legasthenietraining. Kostenpunkt: 2€ (NP 6,95€)

5)Winterjacke für den Kleinen. Er hat zwar eine etwas dickere Jacke, aber die ist mir nicht flauschig genug – und hey, wer würde bei 2,50€ nicht Ja sagen?

6)Ein Uhrenlernspiel – ebenfalls fürs Training, aber auch für den Großen. 3€

7)Eine Lückmappe für 2€ (kann man fast nie genug haben)

8)Playmobiltisch, -tellerchen, -becherchen 7 Zwerge und Kerzenständer für 1€

Zusammen waren das also 24,50€ und ich bin wirklich sehr zufrieden. Insbesondere Jacke und Mütze finden meinen Beifall, denn obwohl ich nach Jeans für den Großen in 110 gesucht habe, war das etwas, was noch so ein wenig gefehlt hat. Trotzdem, insgesamt bin ich mehr als zufrieden, eine gute, sehr günstige Ausbeute (und nachdem wir vorgestern einen alten Kiwa gut verkauft haben, war das auch möglich, so ein Flohmarktbummel ^^).

Gruga-Flohmarkt-Ausbeute

Einmal im Jahr ist bei uns am Grugapark ein Riesntrödelmarkt, der 10 Tage lang geht. Ein Traum! Und weil Essen was dies betrifft sonst wirklich ein sehr schlechtes Bild abgibt (wie in vielen anderen Dingen leider auch *seufz*) nutzt man das als Essener natürlich aus und läuft da wenigstens zweimal drüber. Ich frage mich, wie es sein kann, dass das nur 1x im Jahr ist – der Bedarf ist ja ganz offensichtlich da?! Naja, egal. Ich wollte nur kurz meine Ausbeute präsentieren:

Am coolsten ist sicherlich das Spülbecken, denn das habe ich für nur 5€ abgegriffen und freue mich tierisch, weil die Kinder ja schon einen Holzherd haben und das einfach nur richtig gut dazu passt.

Der Playmobil-König musste sein, denn was ist eine Prinzessin oder König schon ohne ihren König? Manch eine würde sagen: Glücklich! Aber das passt jetzt eindeutig nicht hierher ^^. Für nur 1€ darf der Gute nun auf der Adlerburg einziehen.

Die Wollmütze ist von HessNatur – dessen war ich mir aber nicht bewusst, als ich sie zufällig erspäte und dann genauer begutachtete. Sie hat mir einfach gefallen und für den Großen ist sie für die Übergangszeit einfach nur toll. Kostenpunkt: 2€

Die Haarschneideschere ist eigentlich ein kleiner Luxusartikel. Mein Mann bekommt die Haare ja immer von mir mit der Haarschneidemaschine geschnitten. Aber die Kleinen habe ich bislang mit einer Gipsschere (nennt man das so?) „frisiert“ *äh…räusper*, und das wollte ich nun ändern. Da die alten Scheren erfahrungsgemäß am besten schneiden, hab ich mir das gute Stücke 5€ kosten lassen.

Die „The Birdcage“-DVD war ein Must-Have für mich. Versteht zwar vielleicht nicht jeder, aber der Film weckt Erinnerungen und ich habe selten bei Filmen so sehr gelacht, wie bei diesem. 3€ hat er gekostet.

Das Buch „Champagner und Kamillentee“ ist ein Buch, was zu meinen Lieblingswerken gehört, einfach, weil es schön und lustig geschrieben und leider auch sehr wahr ist. Ich hatte es im Bücherstöckchen ja schon mal erwähnt und kann es nur empfehlen: Eine ältere Frau wähnt sich glücklich in ihrer Ehe, bis ihr Mann ihr mitteilt, dass er sich scheiden lassen will. Sie fällt in ein Loch. Plötzlich haben viele Freunde keine Zeit mehr für sie. Erst später findet sie heraus, dass die ganzen „Freunde“ nun zu ihrem Exmann halten. Eine Stütze ist für sie ihre Freundin, eine wohlhabende, ältere Dame, deren Auffassung nach es nur zwei wirklich reine, gesunde Getränke gibt: Champagner für die schönen Zeiten, und Kamillentee für die nicht so schönen. Ich brauchte das Buch, da bei einem Hochwasser im Keller kurz nach unserem Einzug (wo natürlich alle Kisten noch unten standen) sehr sehr viele Bücher einiges abbekommen haben – u.a. meine ganzen Lieblingsbücher. Dass ich da viel geheult habe, ist ja klar. Deshalb brauchte ich Ersatz und habs heute wirklich ganz zufällig gefunden. Gekostet hat es mich 0,50€.

Und weil ich so aufgeregt über das Spülbecken war, hab ich die „Kochecke“ Im Kinderzimmer direkt ein wenig umgestaltet. Ich weiß, es ist noch ausbaufähig, aber mir gefällts, und in der nächsten Zeit möchte ich das noch etwas aufhübschen, z.B. mit einem Regal.

Übrigens, die ursprünglich von mir gesuchten Sachen, nämlich ein Jungen-Schneeanzug in Gr. 110 (orange, braun o.ä., blos nicht weiß) und einen Autospielteppich hab ich leider nicht gefunden. Naja, kommen ja noch ein paar Flohmärkte 🙂

Motorradkleidung (XL) zu verkaufen!

Hallo ihr Lieben,

ich habe hier die Motorradkluft meines Mannes zu verkaufen. Sie wurde nur für die Fahrschule verwendet und ist ohne Abschürfungen, Löcher oder Flecken.

Es handelt sich um:

Jacke von IXS in Gr. XL
Handschuhe von IXS in Gr. XL
Hose von IXS in Gr. 52
Rückenprotektor von Clover Gr. L




aus einem tierfreien NR-Haushalt in wirklich sehr gutem Zustand!

Neben den Ebay-Angeboten nehme ich natürlich gern auch Angebote für die Sachen entgegen, nutzt dafür bitte die Kommentarfunktion für weiteren Emailkontakt.

Das Sofa ist tot – es lebe das Sofa! Oder: "Karlstad" gekauft! – – – Ektorp abzugeben!

Eigentlich war das ja gar nicht geplant. Allein schon des Geldes wegen. Aber manchmal muss es einfach sein. Ich hatte ja schon erwähnt, dass wir eine neue Couch – Karlstad – haben. Und das ist so passiert:

Ich lief vor zwei Wochen mit meiner Freundin durch den Schweden, einfach so und ein bisschen, um nach Regalbrettern für unser Arbeitszimmer zu schauen. AM Ende eines jeden Rundganges gehe ich IMMER (auch zum Leidwesen meines zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht gegenwärtigen Gatten) in die Fundgrube. Dort gibt es Ausstellungsstücke oder Möbel, die aus anderen Gründen Macken haben, meist etwas günstiger, im Schnitt um die 20-30%.

Und dort sah ich SIE. Die Couch, an der ich schon seit langem immer wieder beim Vorbeigehen dachte: Man, ist die schön! Und: Mensch, die wär auch toll! Und dann aber immer auch: Aber 780€? Neee, das geht nicht.
Aber hier stand sie. Reduziert. In einem su-per Zustand, will sagen, ohne Macken. Nix dran! Also, reduziert auf 589€. Hm. Ich setz mich drauf. Haaaaaa, *wohlfühl*. Hier bleib ich sitzen. Dann merke ich ein weiteres Schild neben mir: „Happy Hour! 390€“ – wie jetzt? 390€? Jaaaa, ich ruf mal eben Schatzi an!
Der arme Kerl war in der Nähe, in der Uni (wir haben ja das für die meisten (Ehe-)Partner eher zweifelhafte Glück, dass der Schweden quasi in direkter Nachbarschaft zur Uni liegt), er kam, er sah und dann, ja dann kauften wir sie!

Zwar mit der super-duper Bezahlkarte vom Schweden, denn so eine Ausgabe war nicht geplant, aber wir kauften. Ist ja zum Glück auch ein übersichtlicher Betrag. Ich bin wirklich total happy. Mit Recamiere! Ich wollte immer eine Recamiere!
Und da ist das gute Stück *hachja*:

Doof nur, dass wir nun noch das 3er-Ektorp hier stehen haben. Wer möchte es? Gegen je 20€ für die Spardosen unserer beiden Kids (also insgesamt 40€) ist es abzugeben. Die schwedeneigene „Zwischenpolsterung“ (Schaumstoff im Korpus) fehlt zwar, aber wir haben es 3 Jahre lang so benutzt und als bis jetzt bequem empfunden (haben Keilkissen als Ersatz auf die Sotzfläche gepackt). Ansonsten ist es in einem super Zustand. Mit weißem Bezug. Wer mag, dem schicke ich auch ein Foto. Und wer mag, der kann für weitere 40€ noch einen total schönen, blau-weiß-gestreiften Landhausbezug (so wie hier, nur fürs Sofa) dazu haben – ich selbst habe 80€ neu dafür bezahlt und er ist noch voll in Ordnung, ohne Löcher etc.. Vorabbesichtigung natürlich auch möglich. Selbstabholung in 45145 und tierloser NR-Haushalt 🙂 Ist natürlich und selbstverfreilicht ein Privatangebot ohne Garantie, Gewähr oder Rücknahme.

Aus der Versenkung

So langsam kommt die Gesundheit bei mir wieder. Nur wegen dieser doofen Grippe habe ich mich so rar gemacht und gleich 2 (oder drei?) Cam underfoot Fotos verpasst. Die kann ich zur Zeit auch leider nicht nachliefern. So krank war ich schon lange nicht mehr. Immerhin, es gibt ein paar Neuigkeiten: Mithilfe unseres Anwalts haben wir einen Vergleich mit dem Jobcenter bewirkt *freu* und das Ergebnis ist zufriedenstellend: Wir bekommen Geld nachgezahlt und monatlich etwa doppelt so viel Geld. Dafür muss ich 2/3 der Verfahrenskosten tragen – trotzdem, unterm Strich ist es für uns der gerechte Gewinn (denn das Geld steht uns ja nachweislich zu). Wenn man so überlegt, wieviele Leute nicht den Anwaltsweg gehen (können – wobei, der hier hat mich ja kostenlos beraten und man bekommt vom Amt Prozesskostenhilfe, also können geht meist schon) bei so einer himmelschreienden Ungerechtigkeit, echt traurig. Und darauf – das unterstelle ich jetzt einfach mal – pocht das AMt ja hintergründig.

Weitere gute Neuigkeiten:
Dazu beginnt ab dieser Woche das jeweils 14tägige Legasthenietraining, d.h., ich bin etwas entlastet: Diese Woche habe ich 2 Trainings, nächste Woche 3 usw. So kann ich das gut leisten.
Ansonsten werkeln wir so vor uns hin, waren gerade auf Kurzbesuch im Odenwald, das war zwar eigentlich sehr schön, aber ich war eben von Samstag (Ankunftstag) bis Mittwoch (Abfahrtstag) und darüber hinaus bis jetzt richtig richtig krank. So hab ich nicht viel von dem Besuch gehabt *seufz*. Naja, vielleicht beim nächsten Besuch, vorausstl. Ostern, müssen wir aber noch sehen.

Diese Woche sind noch zwei Flohmärkte, also, ein Basar, wo ich die Sachen nur abgeben muss, und ein Flohmarkt, da freue ich mich schon drauf, mit einer guten Freundin mache ich den immer und wir haben meist viel Spaß dabei. Vielleicht bekommen wir so ein wenig zusätzliches Geld in die Kasse, das wäre schön.

Heute Abend ist noch so ein freiwillige Pflichtveranstaltung für die Eltern 4jähriger. Ja, genau, freiwillig und Pflicht, sehr sinnvoll. Denn es gibt einen Folgetermin, zu dem man hingehen MUSS, da dort die Sprachentwicklung des Kindes überprüft wird. Und dazu gibts nur heute Abend Infos. Achja, und für Vierjährige – keine Ahnung, weshalb wir angeschrieben wurden, denn nachweislich ist unser ältestes Kind gerade mal 3 Jahre alt, aber hey, so kleinlich sind „wir“ ja nicht. Das alles find ich ja prinzipiell noch in Ordnung, wenn sie sich nicht eine suuuuuper Uhrzeit (für die Eltern solch Vierjähriger) für diese für mich persönlich sinnfreie Veranstaltung gewählt hätten: 19.30h! Ja, hallo. Und dann noch in der Innenstadt. Ich freu mich. Der Abend voll im Eimer und mein Mann darf Babysitten. Klasse. Und dazu erfahre ich wahrscheinlich noch nichtmal was, was besonders neu für mich wäre, denn hier – ich darf mal protzen – kenne ich mich wirklich aus, schließlich habe ich die Sprachentwicklung des Kindes 2x während des Studiums intensiv durchgenommen (für zwei Prüfungen). Aber gut, ich werde hingehen müssen . Ist ja ansich auch eine gute Sache, dass da so drauf geachtet wird. Für mich persönlich ist es einfach nur ein nerviger Zusatztermin. Toll wäre vor allem wenn im Nachhinein, also auch direkt zu Beginn der Grundschule noch mehr darauf geachtet würde. Und solche Spezialgeschichten wie bspw. LRS oder Legasthenie genauer betrachtet und vor allem (!) auch von den jeweiligen Lehrkräften akzeptiert würden. Das ist nämlich weißgott nicht so – leider und schlimmerweise. Naja, was solls, ich werde mir das heut Abend zu Gemüte führen und bin gespannt auf den „Folgebrief, der Ihnen in den nächsten Tagen (Randnotiz: Das Schreiben bekamen wir am 26.02.11) zukommen wird.“

Bis dahin euch eine gute Zeit, ich melde mich bald wieder 🙂

Diverse DVDs zu verkaufen


Ich biete Euch heute mal einige DVDs aus unserem NR-Haushalt an. Die Filme sind soweit ich weiß alle in Ordnung und laufen einwandfrei.

Es handelt sich im Einzelnen um folgende Filme:

1. Anatomie einer Entführung 3€
2. Wahnsinnig verliebt 5€
3. 23 – Nichts ist, wie es scheint 3€
4. Rest Stop 2€
5. Fear and Loathing in Las Vegas 5€
6. Far Cry 5€
7. Shang High Noon 2€
8. Time Machine 3€
9. Ghost Rider 3€
10. Blair Witch 2 2€
11. Wild Things 2€

sowie

12. Mein Schatz, unsere Familie und ich 3€

13. Animal – das Tier im Manne 2€

14. Yoga für Schwangere 10€ (wie neu, nur einmal abgespielt)

Alle Preise VHB – für den, der alle auf einmal kauft, gibts einen Sonderpreis von VHB 40€ (sonst für alle: 50€) + Versand über Hermes

Diese Filme werden von privat verkauft und daher ist das gesamte Angebot ohne Garantie, Gewährleistung oder Rücknahme zu verstehen.