„Schreiende Babys haben sich das antrainiert“

In ähnlichem Wortlaut sprach gestern eine „Expertin“ bei Stern TV über Schreibabys. Ich hab echt die Krise bekommen, bei dem, was sie empfohlen hat, und die Eltern wirkten echt planlos und absolut unempathisch – tut mir leid. Nein, die Sendung war daneben und hat sich ausschließlich um das Elternwohl gekümmert. Und was ist mit den Babys??? Ich habe soeben folgende Mail an stern TV geschrieben und hoffe, dass viele es ähnlich tun, damit eine „Richtigstellung“ erfolgt:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

beim Schauen des gestrigen Berichts zu Schreibabys haben sich mir ehrlich gesagt die Nackenhaare aufgestellt – es sollte sich doch mittlerweile verbreitet haben, dass Babys nicht aus antrainiertem Verhalten so reagieren!!! Vom Behaviorismus sollten wir lange weg sein. Babys sind kleine Menschlein, die ein traumatisches Erlebnis hatten (mehr oder weniger stark), siehe auch dieser Artikel dazu: http://www.zockt.com/vonguteneltern/?p=633
Babys schreien zu lassen ist das Schlimmste, was man ihnen antun kann. Und wenn auf Ihrer website ein Link dazu steht, wo es Schreiambulanzen für „gestresste Eltern“ gibt, da frage ich mich doch, um wessen Wohl es letztlich geht? Babys schreien nicht aus Gewohnheit, sondern weil sie einen guten Grund dazu haben. Und wenn Eltern nicht mal auf die Idee kommen, dass ihr Baby Zahnungsschmerzen haben könnte und deshalb seinen Kopf am Laken reibt (denn die Zähnchen können von Geburt an gegen die Kauleiste drücken) und seine Faust in den Mund steckt, dann frage ich mich, ob sie wirklich versucht haben, sich in dieses Kind hineinzuversetzen. Babys müssen sich nicht nach den Eltern richten, sondern wir nach ihnen!!!! Sie müssen keinen Tag-Nacht-Rhythmus haben – woher denn auch??? Ich habe das pure Schaudern gekriegt, als ich ihren Beitrag gesehen habe und möchte ganz stark intervenieren, insbesondere die Tipps Ihrer „Expertin“ sind mehr als fragwürdig. Zuwendung und Liebe, Körperkontakt und möglicherweise der Besuchbei  einer Heilpratikerin sind das, was nützlich und hilfreich ist. Ganz toll sind auch die Nonomo-Federwiege und das Kind in einer Trage/einem Tragetuch zu tragen. Je nachdem, wie das Kind auf die Welt kam, ist eine ganzheitliche Betrachtung von Nöten – aber sicher kein „Training“ wie in Ihrer Sendung gezeigt. Der Grund für das Verhalten ist das, was hinterfragt werden muss – und nicht das Symptom bekämpfen. Obwohl ich Stern TV mag: Das war haarsträubend, schlecht recherchiert und dazu auch noch mit falschen „Weisheiten“ bestückt.

Ich bitte Sie, sich an Jobs mit Herz/Nestling/Nonomo/Viven Weigert o.ä. Institute/Einrichtungen/Anbieter zu wenden, um sich vernünftig und umfassend zu informieren und eine Richtigstellung zu senden, damit die vielen wirklich verzweifelten Eltern und ihre bedauernswerten Kinder vernünftige Hilfe bekommen!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Nähbastelkochtante

 

Vielleicht schreibt ihr auch nochmal hin?

4 Gedanken zu “„Schreiende Babys haben sich das antrainiert“

  1. Ich stimme dir zu. Allerdings finde ich schon auch, dass das Elternwohl zählt. Sicher ist es schrecklich, sein Kind weinen zu sehen und sich hilflos zu fühlen. Also muss man alle Beteiligten im Blick haben und eine Lösung für alle finden. Wir sollten nicht arrogant auf andereEltern herabblicken oder ihnen mangelnde Empathie unterstellen, wenn sie am Anfang ihres Elternseins Probleme haben. Das stört mich sehr an vielen Diskussionen zum Thema Kinder. „Was die macht das so…?“
    Außerdem glaube ich, dass der Bericht sehr vereinfacht war. Kann es wirklich sein, dass die Eltern nicht daran gedacht haben, dass ein nervöses Baby einen möglichst strukturierten Tag und wenig Lärm und Besuch braucht?
    Außerdem hat die Mutter ja auch gesagt, dass sie viel ausprobiert hat und sich versucht hat Hilfe zu holen.

    • Das spreche ich den Eltern ja nicht ab und das wurde zur Genüge in dem Beitrag erwähnt: Das Elternwohl. Ich kann es nachvollziehen, dass das schlaucht. ABER: Das Kindeswohl wurde hier ja kaum thematisiert. Und den Eindruck, den ich durch die mündlichen Beiträge der Mutter bekommen habe, ist nunmal ein gewisser Mangel an Empathiefähigkeit. Das ist mein ganz persönlicher Eindruck und den darf ich haben – zumal, wie du selbst schreibst, die Eltern sich pffenbar keine Gedanken um einen geregelten Tagesablauf oder das ruhige Füttern ohne TV nebenbei gemacht haben. Das alles ist in der Summe für mich ein Mangel an Empathie.
      Ich weiß ja nicht, ob du mit „Wir sollten nicht arrogant auf andere Eltern herabblicken…“ dich und andere meisnt oder mich auch. Ich für meinen Teil ziehe mir diesen Schuh nicht an, denn ich denke, jeder muss sein eigenes Süppchen kochen! Ich bin auch der Auffassung, dass jeder es machen soll, wie er möchte – aber dabei völlig aus dem Blick zu verlieren, um wessen Wohl es noch geht, das kann nicht richtig sein und dann darf ich als Beobachter bzw. Zuschauer durchaus sagen: „Wie, die macht das so?“

      Der Bericht war garantiert vereinfacht und hat nur Ausschnitte gezeigt – hat man leider ja schon oft beim TV erlebt. Aus diesem Grund verstehe ich Menschen nicht, die sich und ihre Problermatik so in den öffentlichen Fokus setzen – ein wenig googlen hätte auch gereicht, um herauszufinden, dass das Kind Ruhe zum Ankommen braucht, vielleicht mehr Körperkontakt etc… Und dann darf man sich nicht beschweren, wenn es Kritiker gibt – sowohl an der Methode der Therapeutin als auch an der der Eltern.

      Zu deinem letzten Argument: Sie hat viel ausprobiert. Das ist ok, aber auch nicht immer gut. Es geht nicht darum, viel auszuprobieren, sondern sich zu informieren über das, was es gibt, und dann gut abzuwägen: Was davon wäre mglw. eine Hilfe. Ich finde es schade, dass diese Eltern jetzt einen Stempel aufgedrückt bekommen haben, auch wenn sie sicher ganz liebevoll und hilflos sind. Trotzdem kann es nicht der richtige Weg sein, sich über das TV Hilfe zu suchen und sein Kind schreien zu lassen.

  2. Hallo liebe Nähbastelkochtante,
    Dein Brief ist wirklich große Klasse. Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. Allerdings habe ich den Beitrag im Fernsehen nicht gesehen. Aber ich werde das auch nie verstehen wie man sein Baby schreien lassen kann.
    Liebe Grüße
    Rânâ

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s