Strohwitwe

Nun ist es soweit: Menne hat den neuen Job begonnen. Ab heute. Gestern sind wir deshalb zusammen zur Bahn und wollten Papa verabschieden. Ich hatte mich mit Dauerkopfschmerz durchs Wochenende gequält. Bin heute zum Arzt: Krankschreibung bis Mittwoch. Was es ist, konnte er mir aber nicht sagen. Naja.

Jedenfalls sind wir gestern zur Bahn, mit unserer Freundin Janet, weil ich es ohne sie nicht schaffen würde, aufrecht zu bleiben, auch für die Kinder. Der Zug von Papa sollte um 20.14h fahren. Wir kommen an: 70 Minuten Verspätung. Na prima. Papa bucht um, nur noch 45 Minuten und dafür ICE. Immerhin.

Wir warten also am Gleis. Die Kinder sind schon total aufgedreht, weil sie so müde sind. Schließlich entscheiden wir uns, uns jetzt schon zu verabschieden, damit die Lütten ins Bett können.  Der Kleine fämngt an zu weinen. Damit habe ich nicht gerechnet. Der Große war vorher schon extrem bockig, wollte nicht mit (weil er nicht wollte, dass Papa geht, hatte ich richtig vermutet). Aber am Gleis hat es mich richtig fertig gemacht, den Kleinen so weinen zu sehen. Das alles auffangen zu müssen – puh. Ich fühle mich nicht gewappnet. Gleichzeitig wird beruflich sehr viel von mir verlangt gerade und die Sommerferien fangen erst in drei Wochen an.

Es hat richtig weh getan, meinen Mann fahren zu lassen. Die Kinder sind noch zurückgelaufen – da sind bei mir dann auch die Tränen gekullert. Ist nicht einfach gerade. Ein Gefühl der absoluten Überforderung macht sich zwischenzeitlich breit. Der Große hat dann auch mehrfach gesagt: Ich vermisse den Papa. Und heute früh hat der Kleine mehrfach gefragt, wo der Papa ist. Und als ich meinte, der ist in Mainz, der kommt am Freitag wieder, hat er wieder angefangen zu weinen.

Dann sind da die schönen Momente, die alles so einfach wirken lassen: Der Große kann Radfahren! Ganz alleine Runde umd Runde um den Park! Ich bin begeistert. Und der Kleine steht auf seinem Roller wie auf einem Skateboard. Ich hatte gestern fast das Gefühl, dass der Lenker eher stört. Gut, dass ich heute im Woolworth war, nachdem ich beim Doc und dann in der Apotheke gewesen bin. Da gabs nämlich Kinderskateboards für 7€. Ich hab direkt eins gekauft. Mal sehen, wie der Kleine sich darauf bewegt – ich traue es ihm locker zu!

Übrigens war ich dabei Zeugin, wie ein Auto ein anderes hinten angetippt hat – ich bin schnell weitergelaufen, als ich sah, dass die Halterin auch da war. Bloß nicht als Zeugin aufgenommen werden, neinnein! Natürlich hätte ich das nicht gemacht, wenn ich gesehen hätte, dass das „Täterauto“ einfach wietergefahren wäre. Aber so ist es mir dann doch lieber. Mit meinen Ohrenschmerzen ist nämlich nicht zu spaßen. Da will ich lieber schnell wieder heim.

Nun muss ich meine Reihenplanung in meinem Ausbildungsunterricht erneut ändern. Hoffentlich hab ich jetzt ein besseres Händchen. Das ist nämlich die Klasse, in der ich die Prüfung machen möchte.

Am Freitag kommt der Papa wieder. Bis dahin sind es noch 4,5 Tage *seufz*

Wir werden versuchen, es uns richtig schön zu machen: Am Wochenende machen wir Samstags was tolles und unter der Woche will ich mit den Jungs wirklich viel Zeit verbringen, zumal jetzt keine Klassenarbeiten o.ä. mehr anstehen.

Und in nichtmal mehr drei Monaten hab ich schon Prüfung.  Oh weia.

Ihr fragt euch vielleicht, wie wir das jetzt organisieren: Unter der Woche ist mein Mann in Mainz. Menne sucht da jedenfalls jetzt eine Wohnung oder ein Haus. Und ggfs. schauen wir uns was an. Das ist wiederum sehr spannend. An fast jedem zweiten Wochenende ist er hier bzw. da, wo wir sind. Ich habe ab Mitte nächster Woche meine Mama da *freu*. In den Ferien wirds leichter, da muss ich aber trotzdem die Tagesmutter fragen. Also, wir haben ein paar Kräfte mobilisert. Wie es an der Prüfung wird, weiß ich nicht. Das werden wir sehen. Erstmal morgen und den Rest der Woche überstehen.

2 Gedanken zu “Strohwitwe

  1. Oh das ist bestimmt nicht einfach. Für dich, für die Zwerge. Ich hoffe ihr findet schnell was schönes und das die Prüfung auch gut wird. Ich schicke euch mal unbekannterweise ganz viel kraft für diese zeit.
    Lg Aki

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s