Backtante: Regenbogenkuchen

Für den Geburtstag des Großen (Bericht folgt) habe ich einen Regenbogenkuchen gebacken. Irgendwie hatte ich Lust auf was Buntes und kam daher auf die Idee, den Zebrakuchen abzuwandeln. Das war eigentlich recht einfach: Man nehme das Rezept für den Zebrakuchen sowie 4-6 Lebensmittelfarben (flüssig). Dann verteile man den Teig bei Schritt vier erst auf so viele Schüsselchen, wie man Farben hat und mische die Lebensmittelfarben hinzu. Tipp: Durch das Gelb gibts leider kein eindeutiges Blau, höchstens Petrol, aber das ist auch ok.
Diese Farben gebe man dann mit einem Esslöffel den Regenbogenfarben entsprechend in die Mitte der Kuchenform, abwechselnd ca. 2 EL pro Farbe, bis alles aufgebraucht ist. Dann nach Rezept in den Ofen und voilá, fertig ist der Regenbogenkuchen, bei Kindern ein Renner😀
Viel Spaß beim Nachbacken! (Schmeckt übrigens richtig leceker!).

5 Gedanken zu “Backtante: Regenbogenkuchen

  1. ^^ Genau so einen hatte ich zu meinem eigenen Geburtstag gemacht, nachdem ich mir vor eeeewigkeiten mit meinem alten Blog noch das Rezept bei dir nachgebacken hatte…mit dezenter lilafarbener Glasur..die Erwachsenen hatten alle Angst davor xD
    aber hey..man wird nur einmal dreißig*g*
    lg Aki

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s