Backen und kochen ohne…

…Gluten, Laktose und Hefe. Mindestens und ab sofort. Denn ein mehrtägiger Besuch bei der Heilpraktierin meiner Mutter und der meiner Patentante im Saarland stellte sich heraus, dass ich nicht nur Parasiten habe (die übrigens fast jeder Mensch hat), die unter anderem für starke Wassereinlagerungen und Gewichtszunahme verantwortlich sind, sondern auch Allergien, von denen ich noch nichts wusste, unter anderem (jaaa, genau, es sind noch mehr) die drei genannten, wobei Gluten ja schon bekannt war.

Dazu kommen noch andere wie gegen Metalle (Aluminium z.B. wie in Deos, daher kommen u.a. die Pickelchen auf meinem rechten Arm)), Tierhaare, Meerschweinchen, Ziege, Aal, Hummer, Languste, Biene, Wespe, Senf (das ist echt doof), Knoblauch (genauso doof), Rosmarin (auch doof),verschiedene Lippenblütler, Zucker (ja, genau, Zucker!!! Glücklicherweise nicht so heruasstechend, aber ich soll drauf schauen, wenn möglich), Baumwolle (ähhh… nein. Akzeptiere ich nicht), Holzschutzmittel, Rindfleisch (Mist!) etc. etc.etc. Tja, was soll ich sagen? Ich bin interessanterweise nicht so deprimiert, wie man es wohl normalerweise nach so einer Sache wäre. Vielleicht auch, weil ich die „eisenharte“ Diät mit den drei o.g. Sachen erstmal nur 6 Wochen durchhalten soll, also bis zum 14. September. Ich merke aber jetzt schon, dass es mir insgesamt besser geht, meine Verdauung (entschuldigt die Offenheit) ist besser und ich habe mehr Lust auf Gemüse als auf Fleisch. ich schaue also mal, wie ich es weiter schaffe.

Etwas scmerzlich ist für mich, dass ich zum wöchentlichen Pizzaabend mit meiner Freundin nun erstmal keine Pizza essen kann, die man käuflich erwerben kann. Außerdem keine Chips… ist aber nur manchmal etwas doof. Hefe ist halt in ganz vielen Sachen. Mit Gluten und Laktose komme ich klar, aber die Hefe ist echt Mist. Aber vielleicht beschert euch das neue Rezepte? ^^ Man muss ja positiv denken!

Dies nur als kurze Zwischeninfo. hab – wie immer – nur wenig Zeit.

4 Gedanken zu “Backen und kochen ohne…

  1. Man kann Pizza auch prima mit Backpulver backen!

    aber ach, du arme, so viel auf das man achten sollte, das ist wirklich doof. die vielen allergien sind bestimmt auch irgendwelche kreuzallergien, oder? weil so „plötzlich“ so viele allergien ist ja schon überraschend!
    Ich bin gespannt was du weiterhin berichtest… (und den Fondant musst du eben anderen zum essen servieren…)

    liebe grüße und dicker knutsch
    katha

    • Ja, das Pizzabacken ist kein Problem – aber die fiese, leckere, fertig gekaufte, die wirds halt erstmal nicht mehr sein:-/
      Ich denke auch, viele der Allergien oder Empfindlichkeiten werd ich nur vorrübergehend haben, weil ich vielleicht in letzter zeit besonders viel Kontakt damit hatte (so hab ich es jedenfalls verstanden), aber letztlich hab ich da eine Empfindlichkeit, an die ich auch in Zukunft denken sollte – vielleicht nicht so streng, aber wenn ich die Wahl habe z.B. zwischen Knoblauchbutter und Kräuterbutter, dann nehme ich halt die Kräuterbutter ohne Knofi, das nur als Beispiel.
      Fühl dich auch lieb gedrückt :-*

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s