Initiative Sonntagssüß: Erdbeer-Vanillekuchen mit Schokonote

Gestern war Sonntag und Zeit für die Initiative Sonntagssüß, die für mehr Süßes und nettes Beisammensein am Sonntag ist. Gestern gings mir noch relativ gut (heute hab ich ziemliche Magenschmerzen… liegt aber nicht am Kuchen, das weiß ich) und ich war total entspannt, der Tag war ruhig und wir gingen alles langsam an, zudem hatten der Große und ich auf dem Markt am Samstag 1 kg Erdbeeren gekauft. Die galt es zu vernichten🙂

Ich habe einen Erdbeerboden gemacht, allerdings keinen klassischen, sondern mit einer Extraschicht😉, also eine neue Variante, die wir nun durchaus empfehlen können – sehr lecker und man kann die Schicht natürlich durch jedwede andere Geschmacksrichtung oder andere leckere Sachen wie bspw. Marmelade, ersetzen!


Erdbeer-Vanille-Kuchen mit Schokonote

Zutaten für 1 Blech
– für den Biskuitboden –

150g Mehl (Dinkelmehl/ ich habe 250g Dinkelmehl und 50g glutenfreies Mehl benutzt)
1,5 gestr. TL Backpulver (10g)
100g Vanillezucker
50g Zucker
3 Eier (M)
150g Margarine

1/2 Packung Kouvertüre für die Schokonote

-für den Pudding unter den Erbeeren-

1 Pack Vanillepudding
Milch
Zucker
nach Anleitung zubereiten

-für den Belag-

ca. 500g Erdbeeren

Sahne

Zubereitung

1. Die Springform (Durchmesser ca. 26cm) mit Backpapier auslegen und die Seiten mit Fett und (glutenfreiem) Paniermehl bestreichen/bestreuen. Backofen auf 180°C vorheizen (Umluft/Ober- bzw. Unterhitze / Gas: Stufe 2-3) Für den Teig Vanillezucker, Zucker, Margarine und Eier zusammenrühren, dann nach und nach das zuvor vermischte Backpulver mit dem Mehl hinzugeben, zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Den Teig in die Springform füllen und glattstreichen und für ca. 20 Min. in den Ofen geben.

2. Die Erdbeeren waschen, halbieren/vierteln. 

3. Die Kouvertüre (mit etwas Kokosfett, falls welches da ist, ansonsten gehts auch ohne) über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.

3. Den Bisquit aus dem Ofen nehmen und kurz (ca. 10 Min.) stehen lassen, aber NICHT aus der Form nehmen.

4. Die Kouvertüre auf den Biskuit geben und etwas glattstreichen. Dann den Biskuit samt Form in den Kühlschrank geben, ca. 15 Min. darin lassen.

5. Den Pudding nach Anweisung kochen, dann direkt auf den Biskuit bzw. die etwas angetrocknete Kouvertüre geben und sofort die Erdbeeren darauf anordnen. -> Wer es unbedingt möchte, kann an dieser Stelle natürlich noch Tortenguss drauf verteilen. Wir mögen das nicht unbedingt, daher ist dieses Rezept ohne. 

6. Das Ganze mit Abdeckung für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank geben. Beim späteren Herausholen die Abdeckung ganz flach halten, a sich unterhalb Kondenswasser angesammelt hat, das ja nicht auf den Kuchen tropfen soll.

7. Die Springform kurz vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen, am Rand vorsichtig mit einem Messer entlangfahren und dann sachte den Rand der Form lösen. Gut möglich, dass einzelne Erdbeeren herunterfallen, das liegt am Pudding. Nun kann noch Sahne darauf verteilt werden, wir haben sie direkt auf die einzelnen Kuchen gegeben.

8. Restliche Erdbeeren durch die Familie, bevorzugt die Kinder, vernichten lassen :-))))))))))))))))

Ich wünsche euch guten Appetit!

Mehr Süßes vom Sonntag gibtsn hier:

alte Bilder:
http://pinterest.com/sonntagssuess/

und neu: https://www.facebook.com/sonntagssuess

4 Gedanken zu “Initiative Sonntagssüß: Erdbeer-Vanillekuchen mit Schokonote

  1. Hmmm, Erdbeertorte mit Pudding ist bei uns immer sehr beliebt! ebenfalls ohne guß, übrigens🙂 Die Idee mit der Schokoschicht ist übrigens fantastisch, muss ich auch mal testen! Und wenn ich nicht schon grafe eine Tasse heisse Schokolade getrunken hätte ( so eine Mothers Coffee Tasse, also ne Menge😉 ) würde ich glatt den Lappi vollsabbern, so schön und lecker sieht Deine Torte aus!!
    Ein Kilo Erdbeeren würde aber in unserem verfressenen Haushalt NIEMALS für Kuchen UND Bewohner ausreichen *fg* Erstens packe ich auf den Kuchen immer schon deutlich mehr ERdbeeren (deswegen gibt es da immer ERdbeerrutschgefahr, ich sollte mal Schilder anbringen😉 ), zweitens verdampfen die Beeren bei uns regelrecht. Kaum sind sie im Haus sind sie auch schon weg😀

    Liebe Grüße und Knutschis an alle
    Katha

    • Ja, ich will auch immer mehr Erdbeeren drauf machen – und dann funzt das nicht so, wie ich mir das vorstelle… muss ich noch üben ^^

      • och, klappen tut das mit den Erdbeeren bei mir auch nie wirklich, da kracht immer alles zusammen. Ist mir aber egal, schmecken tuts trotzdem *gg*

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s