Dies und das, das und jenes…

Ich freue mich sehr, denn ich habe mittlerweile mein Dienst-Zeugnis erhalten und es ist wirklich richtig gut *hüpf*. Das gibt mir nochmal Aufschwung für das Referendariat, was mir nun bevorsteht.Der letzte Schultag war total schön, ich habe viele freundliche Worte bekommen und von meinem Deutschkurs sogar Geschenke: Eine Tasse, Schokolade, und einen lieben Brief… Von den 10ern noch eine CD, achja, es war wirklich schön.

Gestern hatte ich meine Vereidigung, so bin ich nun also auf Widerruf verbeamtet. Leider gibt es einen Wehrmutstropfen, denn ich habe an meinem Seminartag zwar morgens einen angenehmen Block bis halb zwei, muss dann aber um 17h nochmal los bis 19h zum letzten Seminar. Das ist absolut unpraktisch, zumal die Kinder ja nachmittags abgeholt werden müssen und mein Menne das manchmal nicht schafft – also werden wir jemanden engagieren (sprich: extra bezahlen) müssen, um das hier und da zu machen. Dazu ist es einfach deshalb doof, weil ich zwischen den Seminaren gar nichts sinnvolles tun kann, dafür ist die Zeit zu kurz.

Ein weiterer Unsicherheitsfaktor ist mein Gehalt. Ich bekomme wohl erstmal den üblichen Abschlag, aber ohne Familienzuschlag oder Kindergeld – somit fehlen uns dann im Juni erstmal um die 700€, das ist für uns kein Pappenstiel. Naja, auch dafür wirds eine Lösung geben.

Kommen wir zu den schönen Dingen: Ich habe einen Shoppinggutschein gewonnen, und zwar über satte 100€ hab ich mich natürlich sehr gefreut, jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht!

Und gestern waren wir bei einem meiner jetzt Ex-Kollegen zum Bogenschießen, das war einfach nur toll und ich hab gemerkt, dass ich das unbedingt gern wieder regelmäßig machen muss – dringend!!!!

Hier ein paar Bilder:

Wie ihr merkt, bin ich mit meinen Gedanken gerade sehr sprunghaft… morgen bin ich das erste Mal an meiner neuen Schule und hoffe sehr, dass es mir gefällt und ich ein gutes Bauchgefühl habe – bislang ist das nämlich nicht so toll😦 Mein ganzer Körper signalisiert mir „Flucht“, meine Mutter meint, ich solle das alles so locker sehen, wie es geht. Und eigentlich hat sie ja recht, denn was kann mir schlimmstenfalls passieren? Eigentlich gar nichts. Durch meine Vertretungsstelle habe ich schon etwas Routine, das hilft mir, etwas sicherer zu sein. Trotzdem, das alles ist so ungewiss und ich bin wirklich aufgeregt. Schickt mir bitte mal gute Gedanken, ich brauch das jetzt!

Daher werde ich wohl un nächster Zeit noch weniger zum Bloggen kommen…seht es mir nach, ich versuche, so viel zu bloggen, wie es geht, da es mir auch gut tut, das alles aufzuschreiben.

 

2 Gedanken zu “Dies und das, das und jenes…

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s