Studie: Geimpfte Kinder haben mehr Krankheiten und Störungen als ungeimpfte

Und nachlesen kann man das dort (auf Englisch, ich suche noch die deutsche Quelle):
http://healthfreedoms.org/2011/10/14/big-study-vaccinated-kids-2-5-more-diseases-than-unvaccinated/

Hier die genaueren Ergebnisse:

http://www.vaccineinjury.info/vaccinations-in-general/health-unvaccinated-children/survey-results-illnesses.html

Das einzige, was ich dazu gefunden habe, war das hier, es scheint aber nicht dieselbe Studie zu sein:

http://www.impfschaden.info/de/impfungen-allgemein/geimpfte/ungeimpfte.html

Allerdings wird diese Studie von impfschaden.info in Kooperation durchgeführt. Daher die Ergebnisse auf Englisch. Eventuell sind es bislang auch nur Zwischenergebnisse. Aber die Tendenz ist doch interessant.

Advertisements

6 Gedanken zu “Studie: Geimpfte Kinder haben mehr Krankheiten und Störungen als ungeimpfte

  1. Hallo Miriam,
    Echt interessant….
    Mir ist die Studie nicht fremd, mich wunderst das nicht.
    Sind beide Kinder bei Dir ungeimpft?
    Lieben Gruß
    Jule

    • Huhu,
      ja, beide komplett ungeimpft. Und ich stehe auch voll dazu. Ich bin sehr froh, das nicht gemacht zu haben – aber ich finde auch, wenn man sich gründlich informiert hat und impft, dann ist das auch eine eigene Entscheidung. Ich kann nur nicht leiden, wenn Leute sich nicht informieren und dann auch noch rumpöbeln (wie soeben auf Facebook passiert). Und deine?
      LG,
      Miri

      • Vicci ist 1x geimpft…..(5fach)
        Sie hatte danach ein Schreitrauma 12 Std. am Stück geschrien.
        Nie wieder…..
        Danach Ausleitung……Ich mache mir heute noch gr0ße Vorwürfe.Da ich es instinktiv eigentlich besser wusste.

        Niklas ist ungeimpft und wird es auch bleiben.
        Ich toleriere auch Entscheidungen zu impfen…..
        Jedoch sollte man sich allgemein mal über die Welt der Pharmaindustrie informieren 😉
        Ich stehe auch dazu. Mir kommen Impfungen nicht ins Haus.
        Aber es gibt auch Menschen, die mich wegen meiner ungeimpften Kids nicht mehr treffen.
        Gerade jetzt bei der Masern-Welle……;)
        Ich muss dazu sagen….ich bin nicht ängstlich…meine Kinder sind top fit
        Lieben Gruß
        Jule

      • Mach dir keine Vorwürfe – ich finde, da gibt es kein richtig oder falsch, man will nur das Beste für sein Kind. Wir hatten ab Anfang der Schwangerschaft glücklicherweise eine tolle Hebamme, die uns auf die Problematik hingewiesen hat. Daraufhin haben wir uns relativ viele Bücher besorgt und ich habe gelesen gelesen gelesen. Und dann haben wir uns gegen das Impfen entschieden und auch eine Kinderärztin gefunden, die frühestens ab dem 1. Lebensjahr impft und auch nur, wenn die Eltern sich das ausdrücklich wünschen. Natürlich gibts genug Argumente von Impfbefürwortern. Allerdings verstehe ich es nicht: Wenn sie selbst ängstlich sind und ihr Kind impfen, weshalb „meiden“ sie dann ungeimpfte Kinder? Denn die Argumentation, dass man trotz Impfung erkranken kann, spricht ja eigentlich nicht fürs Impfen und sollte die Personen dann auch nicht ängstigen, oder?! Naja, jeder, wie er/sie es für richtig hält. Wir halten es für richtig, unsere Kinder nicht zu impfen (und zwar nur wegen der vielen verschiedenen Impfstoffe, zu denen es sehr unterschiedliche Ergebnisse in den Nachwirkungen gibt, die wiederum in den jeweiligen Ländern nicht alle veröffentlicht werden…
        Viele Grüße,
        Miriam

    • Habe ich mit Absicht nicht im Blog. Ich möchte nicht, dass man es so einfach hat, sonst landet jeder Post ganz schnell bei Facebook – das möchte ich nicht. Wer was auf Facebook teilen will, muss das händisch machen 🙂

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s