So viel Sand und keine Förmchen – äh, so wenig Zeit und so viel zu tun.

Kennt ihr den Witz?

Ein Mann geht durch die Wüste und kommt an drei kleinen Schildkrötchen vorbei, die im Wüstensand sitzen, und immer den Kopf schütteln und dabei sagen: „Ne,ne,ne.“ Der Mann schüttelt den Kopf und geht weiter. Nach ein paar Metern sitzen zwei kleine Schildkrötchen im Sand und schütteln ebenfalls den Kopf und sagen immer: „Ne,ne,ne.“ Der Mann ist verwirrt, und geht weiter: Nach wiederum ein paar Metern sieht er eine kleine Schildkröte, die im Sand sitzen und den Kopf schütteln und dabei sagen: „Ne,ne,ne.“

Der Mann kann es sich nicht mehr erklären und fragt die Schildkröte: „Sagt mal, warum sitzt du hier im Wüstensand, schüttelst den Kopf und sagst dabei immer: ‚Ne,ne,ne.‘?“

Sieht ihn die kleine Schildkröte an und sagt: „Ne,ne,ne, soviel Sand und keine Förmchen!“

Meine erste Woche ist rum – also, meine erste als Lehrerin. Das war aufregend, aber auch sehr spannend und die letzten beiden Tage (also heute und gestern) waren wirklich sehr konstruktiv und haben richtig Spaß gemacht – ich hoffe, es läuft weiter so, obwohl ich weiß, dass ich keine rosarote Brille aufsetzen darf. Aber hoffen kann man ja mal. Ich befrage jetzt mal meine Kristallkugel, was demnächst so ansteht…

Bild von stevekrh19 bei stock.xchng.com

Nächste Woche habe ich kein Legasthenietraining, denn am Montag habe ich bis 15h Schule, direkt im Anschluss Fachkonferenz, Abends dann Laterne laufen mit dem Kindergarten. Dienstag steht – oh wunder – nichts besonderes auf dem Programm, außer Unterrichtsvorbereitung für Donnerstag. Vielleicht teste ich dann auch mal meine Backkünste mit Fondant, wer weiß. Mittwochs habe ich schulfrei, da werde ich die Muffins für die Kindergartengruppe vom Großen fertig machen. Ich habe sogar ein Rezept ohne Zucker und nur mit Stevia gefunden, da ein Kind in der Gruppe wegen Neurodermitis eigentlich keinen Zucker und keine Zitronensäure essen darf. Als Ausnahme schon, aber die haben dort alle zwei Wochen mindestens einen Geburtstag – da bleibts einfach nicht bei Ausnahmen, sind ja immerhin 23 Kinder. Also dachte ich, sollte es wenigstens einmal ohne Zucker sein (und solange es allen schmeckt, ist das doch super, oder?). Jetzt suche ich nur noch ein Rezept für eine Glasur mit Stevia, das ist gar nicht so leicht. Normalerweise hätte ich Gummibärchen und Smarties drauf gemacht. Vielleicht muss ich das auch, mal schauen, denn ganz ohne ist auch doof. Aber dann bekommt der Kleine wenigstens nur das bisschen Zucker ab. Dann werde ich noch die Geschenke einpacken für den Großen.

Naja, am Donnerstag hat der Große schließlich Geburtstag. Wahnsinn, die Zeit vergeht vieeel zu schnell. 4 Jahre wird er schon ♥ – und der Kleine schon 2 am Montag darauf ♥!
Das sind die beiden übrigens beim Schlafen – seit neuestem schlafen sie gern zusammen in einem Bett. Das muss man einfach fotografieren ^^:

Da ich morgens Schule hab und nachmittags den Unterricht für Freitag vorbereiten muss (sind immerhin 4 verschiedene Stunden), werden wir da leider nicht viel machen können. Halt, nein, gar nicht wahr! Freitags ist bei uns pädagogischer Planungstag und die Kinder haben keine Schule und ich damit auch nicht … direkt – das bedeutet, ich komme vielleicht später heim, aber ich muss zumindest nichts für den Tag vorbereiten. Allerdings könnte ich schon für die Folgewoche vorbereiten, dann hab ich das vom Tisch.

Übrigens haben wirs letzte Woche trotzdem geschafft, etwas Schönes zu unternehmen – auch wenns „nur“ Brotkaufen und eine Stippvisite auf dem Spielplatz waren.

Freitag nach der Schule muss ich dann schon für Montag und Dienstag vorbereiten, direkt im Anschluss wird die vom Großen gewünschte Torte gemacht (oh man, ich hoffe, das klappt). Zur Sicherheit werde ich eine Benjamin-Blümchen-Torte kaufen, denke ich. Dazu wird dann und am Samstag morgen auch weiter der Kindergeburtstag am Samstag vorbereitet. Parallel werde ich die Geburtstagsfeier vom Kleinen und vom Großen am Sonntag vorbereiten und dafür backen. Der Kleine hat zwar erst am Montag in 1,5 Wochen, aber da hab ich überhaupt keine Zeit und letztlich ist es ihm egal, ob wir einen Tag früher feiern oder nicht – da bietet sich der Sonntag doch geradezu an. An dem Sonntag kommen dann alle Erwachsenen und die Kleinkinder im Alter von unserem Kleinen, die gratulieren möchten. Ich finde es einfacher, das aufzuteilen, denn Kindergeburtstag ist nochmal so eine Extrageschichte (gell, Jule 😉 ?).

Habe ich erwähnt, dass ich zwischendrin auch noch einkaufen muss für die Geburtstagsfeiern und dazu eigentlich noch eine Menge an Flicksachen hier an der Nähmaschine liegen hab?


Seufz. Weiß gar nicht, wann ich das machen soll. Trotz knapper Kasse musste ich dem Großen neue Hosen kaufen, weil er nur noch ganz wenige hat, die ihm passen – und ich im Moment auch einfach nicht auf Flohmärkte komme (zudem kann man online so toll auf Rechnung kaufen… ^^). Und daher muss ich z.B. die eine Hose jetzt uuuunbedingt flicken. Dazu brauche ich einen Totenkopfflicken (natürlich fürs Knie, wo sonst holt man sich im Kiga Löcher?), denn auf der Hose ist auch schon ein Totenkopf – da sähe Bob der Baumeister irgendwie doof drauf aus. Dafür muss ich dann also auch noch in die Stadt – ob ich das schaffe? Und im Netz bestellen möchte ich nicht, weil da noch Versand drauf kommt.

Ja, das ist meine nächste Woche. Ganz schön voll, aber ich freu mich. Ist ja positiver Stress. Wie gut, dass mein Mann sich so toll in seine neue Aufgabe als Hausmann einfügt – da muss ich ihn wirklich mal loben, er macht das einfach super!

Nun denn, seht es mir also nach, wenn ich nächste Woche (wieder mal *schäm*) nicht ganz so viel blogge. Aber ich vergesse euch nicht 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu “So viel Sand und keine Förmchen – äh, so wenig Zeit und so viel zu tun.

  1. sach mal, soll ich einfach für Sonntag (denn wir haben gedacht dass es dann besser passt) irgendwas mitbringen? dann hast du etwas weniger arbeit! Kuchen, irgend was zum naschen, essen…? mach ich gerne! sag einfach bescheid!

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s