Initiative Sonntagssüß: Gedeckter Apfelkuchen mit Curry

Gestern war wieder Sonntag und damit auch Zeit für die Initiative Sonntagssüß, die für mehr Süßes und nettes Beisammensein am Sonntag ist. Und gestern hatten wir tatsächlich beides, wir haben nämlich Maufeline und ihren „Clan“ besucht und es war soooo schön, denn es war sonnig, wir haben gegrillt und uns vollgefressen lecker gespeist und nachmittags noch Kuchen gefuttert. Ich habe dazu einen gedeckten Apfelkuchen gemacht, meinen ersten übrigens und bin darauf stolz wie Hektor (den füge ich jetzt aber nicht hier ein, das wird zuviel ^^).

Der Kuchen war wirklich sehr lecker, das Rezept habe ich zwar bei Chefkoch entdeckt, aber wieder mal modifiziert.

Gedeckter Apfelkuchen mit Curry

Zutaten

0,4 kg Mehl
2,5 TL Backpulver
120 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei(er), davon das Eigelb
1 Ei(er), davon das Eiweiß
1,5 EL Milch
180 g Butter, weich

Für die Füllung:
1 ½ kg Äpfel
2 EL Apfelsaft
75 g Zucker
½ TL Zimt
etwas Rum oder Aroma

Außerdem 1/2 TL Curry

Zubereitung

Äpfel waschen, schälen, Kerngehäuse entfernen und in Stücke schneiden. Mit Apfelsaft, Zucker und Zimt unter Rühren kurz andünsten. Danach die Füllung kaltstellen. Die kalten Äpfel mit Rum(-Aroma) und Zimt abschmecken. Mehl und Backpulver mischen. Zucker, Butter und das Eiweiß schaumig mischen, dann die restlichen Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten (Knethaken benutzen). (Sollte er kleben, etwas kaltstellen) 2/3 davon ausrollen und in eine eingefettete Springform geben. Den Boden mehrmals mit einer Kabel einstechen. Den Teig ca. 10 Minuten bei 200-220°C vorbacken (muss man testen, bei meinem Umluft wurde der Rand zu dunkel). Danach die Füllung hineingeben und aus dem restlichen Teig einen Deckel ausrollen und über die Äpfel geben. Die Oberfläche mit etwas Eigelb bestreichen und mit ca. 1/2 TL Curry, dann 2 TL Zimt & Zucker bestreuen und ca. 20-30 Minuten bei 220°C backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Ja, der Curry war eigentlich mehr ein Fehlgriff, wir haben aber gestern festgestellt, dass das durchaus etwas hat und den Geschmack des Zimts noch unterstreicht – lecker! Ist natürlich Geschmackssache, aber ausprobieren sollte man das schon mal.
Die Füllung ist echt der Oberhammer, das schmeckt soooooo lecker!!!!


Und noch zwei – ebenfalls süße – Bildchen von gestern – war einfach schön 🙂

Mehr Süßes vom Sonntag gibts wie immer hier:

http://fraeuleintext.blogspot.com
http://lingonsmak.blogspot.com
http://matundmi.blogspot.com
http://pinterest.com/sonntagssuess/

Advertisements

14 Gedanken zu “Initiative Sonntagssüß: Gedeckter Apfelkuchen mit Curry

  1. Ich kann es nur bestätigen- der Curry im Kuchen hat wirklich und ganz ehrlich gepasst. Zuerst ist es mir garnicht aufgefallen, ich habe nur gemerkt, dass es ganz besonders gut schmeckt. Dann erst wurde ich über die „Geheimzutat“ informiert. Das ist wirklich ein ganz toller Fehlgriff!

    Und die Kinderbilderchen sind wirklich süß geworden- die Grinsebacken 🙂

    • Jaaaa, mit Curry – wirklich lecker! Probierts mal aus!
      Und wie, ich kriege einen Award??? Jetzt bin ich aber baff. Mit sowas hatte ich nicht gerechnet – wo ich selbst doch keine verleihe ^^
      Vielen Dank! Dazu gibts dann natürlich auch einen Post, bei Gelegenheit!
      LG,
      Miri

  2. Guten Morgen Miriam,
    Heute Nachmittag werde ich Deinen Apfelkuchen mit Curry backen 😉
    Ich freue mich schon auf den Duft von Äpfeln und auf das aufessen…………
    Lieben Dank Dein Blog ist eine Inspiration 😉

    Jule

    • Danke, jetzt werde ich aber rot ^^ – viel Spaß beim Backen und Essen! Ich freue mich über eine Rückmeldung, wie du ihn fandest! Viele Grüße,
      Miriam

      • Gute Morgen Miriam,
        Also, ich sag nur eins………..leeeeeccckkkker!!!!!
        Phillip sagt: ……….nichts, weil der Mund ist voll (4 Stück hat er gegessen)
        Vicci sagt: Den will ich morgen nochmal zum Frühstück essen ;)….

        Is klar Schatz, Mami steht um 4.00 Uhr auf und backt ihn noch einmal….nur für Dich!

        Niklas sagt:Mehr, mehr, mehr ,mehr!

        Also Du hast uns den Sonntag Nachmittag so richtig versüßt.
        Da flutschte auch mein neuer Artikel, so richtig gut 😉

        LG Jule

  3. Hi Jule,
    freut mich, dass er euch allen geschmeckt hat 🙂 Und ich finde, den kann man auch gut noch am darauffolgenden oder übernächsten Tag essen!
    Viele Grüße,
    Miriam

    • Oh ja unbedingt, aber es ist nix mehr da 😉
      Ich dachte ich könnte heute noch ein Stück naschen…..;(
      Naja, muss ich wohl nochmal ran
      LG Jule

    • Thank you – wow, you are the first english-speaking reader I know from 🙂 I hope, you can read everything without any difficulties?
      Miriam

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s