Backtante: Vanilla-White-Chocolate-Cupcakes


Ageregt durch ein Rezept bei der Initiative Sonntagssüß, genauer, das Cupcake-Rezept von Fadenreich, habe ich mich heute mal rangewagt. Leider hatte ich keinen Cranberry-Gelee da, aber so schmecken die auch sehr gut. Das Frosting schmeckt vglw. frischkäselastig, aber ich finde die Kombi mit dem süßen Vanille-Schoko-Muffin sehr lecker und kann das Rezept weiterempfehlen.
Das waren übrigens meine ersten Cupcakes und ich konnte nun auch den Muffinständer, den mir Maufeline mit der Kaffeeklatsch-Tasse gesandt hat, gebührend richtig einweihen. Vielen Dank nochmal. Ich finde, die Cupcakes sehen gelungen aus. Und den Kindern hats auch geschmeckt (die Vorfreude sieht man ja rechts ^^. Ich habe die Muffins übrigens wie immer mit hellem Dinkelmehl gebacken.

Advertisements

9 Gedanken zu “Backtante: Vanilla-White-Chocolate-Cupcakes

  1. Die sehen lecker aus!! Und Dein kleiner freut sich ja wirklich super im Hintergrund! 🙂 Toll!

    Frischkäsefrosting finde ich übrigens immer relativ… naja- grade weil es so frischkäsig schmeckt. Aber wenns gut gemacht ist ist es ja doch lecker. Bin trotzdem noch auf der Suche nach einem guten Frosting, was etwas anderes ist als Buttercreme 😉
    Aber eventuell habe ich ein Erdbeer-Joghurt frosting, was ich mal testen will . Wenns klappt- können wir beim nächsten treffen ja mal backen *gg*

    Liebe Grüße
    Katha

    • Danke! Erdbeer-Joghurt hört sich gut an – wollten wir das nicht eh mal machen? Ich denke bei dem Rezept hier schmeckt das Frosting mit dem Cranberry-Gelee drin nochmal etwas süßer.

  2. genial..es gibt Muffinständer?^^
    klasse..sowas brauch ich auch mal..gleich nach dem Reiskocher, dem Pralinenbastelsets und diversen Kuchenformen*gg*
    die sehen aber wirklich zudem auch noch echt lecker aus.. *mjami*

    • Sind sie auch. Ich hab schon die nächsten in Planung: Küsschen-Cupcakes. Muss mal schauen, ob ich dazu ein Rezept finde oder einfach frei Schnautze mache…

  3. Huhu, ich bin nun von meinem Kurztrip nach Flensburg zurück und wollte mich doch noch mal für die nette Verlinkung bedanken und freue mich, dass Dir das Rezept gefallen hat.
    So einen Muffinständer brauche ich DRINGEND! Der macht ja richtig was her!
    Die Spritztüllen sind übrigens von staedter.de. (gebogene Rosentülle) Habe ich aber im örtlichen Fachhandel besorgt. Den Beutel habe ich extra gekauft.

    Liebe Grüße, Daniela

    • Hallo Daniela,
      danke für die Info und die liebe Nachricht. Den Muffinständer kannte ich auch nicht, bis ich ihn bei einer Freundin (maufeline) gesehen hatte. Sie hat mir dann so einen geschenkt. Es gibt ihn in verschiedensten Größen bei Amazon.
      Danke für die Info mit der Tülle, da muss ich mal schauen.
      Viele Grüße,
      Miri

  4. ich habe deinen Blog erst eben über zig andere Links gefunden und bin soeben dabei mich festzulesen 🙂 Die Muffins sehen suuuuperlecker aus. Ich würde sie mit Frischkäsetopping zu Hause zwar nicht „verkauft“ bekommen, aber im Notfalls tuts auch weiße Kuvertüre denke ich, oder?
    Seh ich das richtig, dass mehrere Leute an dieser „Initiative Sonntagssüß“ mitmachen? Ich muss dringend weiterlesen, gefällt mir gut hier 😉

    • Hallo Sommerfelfe – schön, dass du hierher gefunden hast – ich hoffe, du liest dich weiter fest (auch wenn ich erstmal eine kleine Pause mache)?! Klar, man kann die Muffins auch einfach mit Kuvertüre bestreichen, weshalb nicht? Frostings sind doch immer auch austauschbar, erlaubt ist, was gefällt 🙂
      Viele Grüße,
      Miriam

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s