Ich glaube…

… mein Blog ist total langweilig :-/ Wenn ich so sehe, wie wenig Leser ich hab und dass ich auch nicht wirklich viel Kommentare bekomme. Echt schade. Vielleicht sollte ich ihn einstampfen. Muss mal drüber nachdenken.

Advertisements

7 Gedanken zu “Ich glaube…

  1. Ach Süße, das stimmt doch gar nicht. Ich freue mich immer total, wenn Du was neues geschrieben hast oder neue Bilder da sind. Ich bin halt niemand, der immer zu allem ein Kommentar hinterlässt. Zu der Menge Deiner Leser kann ich nichts sagen, aber so was muss auch erstmal wachsen. Auch wenn es Deinen Blog de facto schon lange gibt, war für eine ganze Weile Funkstille. So manch einem, der sich über regelmäßige Neuigkeiten freuen würde, ist vielleicht gar nicht klar, dass Du wieder regelmäßig schreibst. Das wird schon noch! Man schneidet doch auch keinem kleinen Pflänzchen den Trieb ab, weil es einem nicht schnell genug wächst. Abgesehen davon ist der Blog doch auch ein Tagebuch für Dich selbst. Jetzt sind alle Dinge, über die Du so schreibst, natürlich noch sehr präsent, aber später wird es sehr schön sein wenn Du zurückschauen kannst und Dich erinnern – ach so war das damals! Das haben wir mit den Jungs gemacht, und wir hatten noch das Arbeitszimmer in dem wir so viele Sachen unterbringen mussten, und diese komischen Nachbarn.
    Klar ist es spannender, wenn in den Kommentaren auch ein Dialog stattfindet, aber es ist doch kein Forum, das Teilnehmer braucht, um seinen Sinn zu erfüllen. Ich finde Deinen Blog sehr schön so, wie er ist. Sei ruhig stolz drauf. Und ich werde mich weiterhin freuen, wenn ich sehe, dass Du was Neues gepostet hast.

  2. Danke, das ist lieb von dir. Aber so ein Blog lebt eben auch von den Kommentaren (danke v.a. an dich und Katha). Naja, ich muss mal sehen. Hab gerade was das betrifft so eine kleine Frustphase (muss ja auch mal sein).

  3. Aaaaalso, ich denke, Du solltest Dir mal klar werden für wen Du schreiben möchtest. Ist es für Leute, die Du noch nicht kennst und von denen Du möchtest dass sie allealle sofort bei Dir lesen und dich toll finden 😉
    Oooooder Du schreibst für Dich, schreibst Sachen auf, die für Dich wichtig sind (zumindest die, die Du öffentlich machen möchtest), und die Du, sagen wir mal, Deiner Schwester und mir erzählen und zeigen möchtest (und den anderen die gerne mitlesen, aber nichts sagen).

    Ich stimme Deiner Schwester zu 100% zu, übrigens!
    Auch, wenn Dein Blog schon deutlich länger existiert als meiner, Du hattest eine lange Pause, und hast quasi neu angefangen. Das muss sich alles erst wieder entwickeln.

    Am besten schreibst Du einfach nur für Dich, die Tagebuchsache ist nämlich echt nicht zu verachten (ich habe mich neulich in meinem eigenen Blog festgelesen *ggg*).
    Versteif Dich nicht darauf Leser zu bekommen, denn so wird das ganze zu nem Krampf, und der Frust, den Du jetzt hast, bleibt. Und das wäre schade, denn ich lese gerne über Dir! (auch auf Eurer Familienseite bin ich mindestens 3x pro Woche!)
    Wenn Du gerne an Deinem Blog schreibst dann kommen irgendwann schon Leser und Kommentatoren.
    Fühl Dich mal ganz feste gedrückt!

  4. Schreiben tue ich für mich UND für die, die es interessiert. Aber auf der Familienseite ist es nicht anders, ich habe mir so viel Mühe gegeben, bezahle jährlich über 40€ dafür und kriege alle drei Monate mal ein Kommentar, da weiß ich nicht, wer das überhaupt liest – und gedacht wars ja als Info für die fernen Verwandten und Freubde :-/ Ich hab überlegt, ob ich all das hier nicht lieber auf der Familienseite schreibe. Die Blogfunktion dort ist nicht schlecht… Ich überlege mal.

  5. Was mich an der Familienseite vom Kommentieren abhält ist die Tatsache, dass die Dinge, die ich kommentieren will, KEINE Kommentarfunktion haben 😉
    Bilder, Sprüche, etc.
    Aber wenn Du da weiterblogst, lese ich da natürlich weiter 😉

  6. Untersteh dich und hör jetzt auf zu bloggen, wo ich dein Blog doch gerade erst durch den Kaffeeklatsch gefunden habe. UND jetzt neugierig auf dich bin.

    Lass dich nicht entmutigen und schreibe vor allem für dich selbst. Sonst wird es unter Umständen krampfhaft… und genau deshalb dann langweilig.

    Ich freue mich, weiter von dir zu lesen und verschiebe dein Blog in meine Favoriten!

    Liebe Grüße
    Angie

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s