Aus der Versenkung

So langsam kommt die Gesundheit bei mir wieder. Nur wegen dieser doofen Grippe habe ich mich so rar gemacht und gleich 2 (oder drei?) Cam underfoot Fotos verpasst. Die kann ich zur Zeit auch leider nicht nachliefern. So krank war ich schon lange nicht mehr. Immerhin, es gibt ein paar Neuigkeiten: Mithilfe unseres Anwalts haben wir einen Vergleich mit dem Jobcenter bewirkt *freu* und das Ergebnis ist zufriedenstellend: Wir bekommen Geld nachgezahlt und monatlich etwa doppelt so viel Geld. Dafür muss ich 2/3 der Verfahrenskosten tragen – trotzdem, unterm Strich ist es für uns der gerechte Gewinn (denn das Geld steht uns ja nachweislich zu). Wenn man so überlegt, wieviele Leute nicht den Anwaltsweg gehen (können – wobei, der hier hat mich ja kostenlos beraten und man bekommt vom Amt Prozesskostenhilfe, also können geht meist schon) bei so einer himmelschreienden Ungerechtigkeit, echt traurig. Und darauf – das unterstelle ich jetzt einfach mal – pocht das AMt ja hintergründig.

Weitere gute Neuigkeiten:
Dazu beginnt ab dieser Woche das jeweils 14tägige Legasthenietraining, d.h., ich bin etwas entlastet: Diese Woche habe ich 2 Trainings, nächste Woche 3 usw. So kann ich das gut leisten.
Ansonsten werkeln wir so vor uns hin, waren gerade auf Kurzbesuch im Odenwald, das war zwar eigentlich sehr schön, aber ich war eben von Samstag (Ankunftstag) bis Mittwoch (Abfahrtstag) und darüber hinaus bis jetzt richtig richtig krank. So hab ich nicht viel von dem Besuch gehabt *seufz*. Naja, vielleicht beim nächsten Besuch, vorausstl. Ostern, müssen wir aber noch sehen.

Diese Woche sind noch zwei Flohmärkte, also, ein Basar, wo ich die Sachen nur abgeben muss, und ein Flohmarkt, da freue ich mich schon drauf, mit einer guten Freundin mache ich den immer und wir haben meist viel Spaß dabei. Vielleicht bekommen wir so ein wenig zusätzliches Geld in die Kasse, das wäre schön.

Heute Abend ist noch so ein freiwillige Pflichtveranstaltung für die Eltern 4jähriger. Ja, genau, freiwillig und Pflicht, sehr sinnvoll. Denn es gibt einen Folgetermin, zu dem man hingehen MUSS, da dort die Sprachentwicklung des Kindes überprüft wird. Und dazu gibts nur heute Abend Infos. Achja, und für Vierjährige – keine Ahnung, weshalb wir angeschrieben wurden, denn nachweislich ist unser ältestes Kind gerade mal 3 Jahre alt, aber hey, so kleinlich sind „wir“ ja nicht. Das alles find ich ja prinzipiell noch in Ordnung, wenn sie sich nicht eine suuuuuper Uhrzeit (für die Eltern solch Vierjähriger) für diese für mich persönlich sinnfreie Veranstaltung gewählt hätten: 19.30h! Ja, hallo. Und dann noch in der Innenstadt. Ich freu mich. Der Abend voll im Eimer und mein Mann darf Babysitten. Klasse. Und dazu erfahre ich wahrscheinlich noch nichtmal was, was besonders neu für mich wäre, denn hier – ich darf mal protzen – kenne ich mich wirklich aus, schließlich habe ich die Sprachentwicklung des Kindes 2x während des Studiums intensiv durchgenommen (für zwei Prüfungen). Aber gut, ich werde hingehen müssen . Ist ja ansich auch eine gute Sache, dass da so drauf geachtet wird. Für mich persönlich ist es einfach nur ein nerviger Zusatztermin. Toll wäre vor allem wenn im Nachhinein, also auch direkt zu Beginn der Grundschule noch mehr darauf geachtet würde. Und solche Spezialgeschichten wie bspw. LRS oder Legasthenie genauer betrachtet und vor allem (!) auch von den jeweiligen Lehrkräften akzeptiert würden. Das ist nämlich weißgott nicht so – leider und schlimmerweise. Naja, was solls, ich werde mir das heut Abend zu Gemüte führen und bin gespannt auf den „Folgebrief, der Ihnen in den nächsten Tagen (Randnotiz: Das Schreiben bekamen wir am 26.02.11) zukommen wird.“

Bis dahin euch eine gute Zeit, ich melde mich bald wieder 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Aus der Versenkung

  1. Yaaaaaaaay, Glückwunsch zum erfolgreichen Vergleich! Gut, dass ihr jetzt nicht mehr jeden Cent dreimal umdrehen müsst!!

    …und das mit der freiwilligen Pflichtveranstaltung ist wirklich ein toller Witz…
    Übrigens, sind die U-Untersuchungen auch freiwillige Pflichtdinge… das kleine Kind hat morgen ihren Termin, und weil das schon so lange nach ihrem Geburtstag ist drohen die an, das Ganze ans Jugendamt weiter zu geben… Nur weil ich angerufen habe und gesagt habe, dass der Termin schon seit 4(!) Monaten besteht warten die noch damit…. aber freiwillig ist irgendwie auch anders…

  2. Ja, das mit den Us fnde ich auch krass. Vor allem, wenn man nix dafür kann, dass bei den Ärzten alles so voll ist, dass man erst viel später einen Termin bekommt. Naja, hauptsache, man hat den Termin.

Und was sagst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s